Eine mysteriöse Explosion in Russland sibirischen Taiga

This article was automatically translated. We don't speak all languages but we think it is important to share the information. You can help us to edit current translation. Join us!

Eine starke Explosion Welle war in der ganzen Welt. Das Feuer stieg auf 20 km. Bäume fielen auf das Gebiet der 2.000 Quadratkilometer rund um das Epizentrum. Fensterscheiben wurden in Häusern innerhalb eines hundert Kilometer von der Explosion entfernt gebrochen.

Die Explosion geschah Juni 30. 1908 in Russland, in der sibirischen Taiga. Es war die größte Naturkatastrophe im letzten Jahrhundert, aber niemand hatte es in getötet worden.

Eine starke Explosion Welle war in der ganzen Welt. Das Feuer stieg auf 20 km. Bäume fielen auf das Gebiet der 2.000 Quadratkilometer rund um das Epizentrum. Fensterscheiben wurden in den Häusern innerhalb eines hundert Kilometer von der Explosion entfernt gebrochen.

Tungussky Meteorit in sibirischen Taiga

13 Jahre später, angeordnet russischen Wissenschaftler Kulik die Forschungsreise nach Sibirien. Sie fanden viele seltsame Dinge in den Ort der Explosion, aber niemand wusste, ob sie mit dieser Explosion verbunden waren.

Russische Wissenschaftler Kulik wurde auf einer Briefmarke, die 1958 in der UdSSR zu Ehren des 50. Jahrestage des Meteoriten fallen veröffentlicht wurde vorgestellt.

Tungussky Meteorit in sibirischen Taiga

120 Hypothesen erklärt dieses Phänomen. Einer von ihnen ist über die Explosion eines Meteoriten.

Tungussky Meteorit in sibirischen Taiga

Gasperini - der italienische Forscher, erkundet Cheko See im Jahr 2007. Der See wurde in 8 km weit von der Explosion entfernt. Der See wurde nicht auf der Karte markiert bis 1908. Wenn die reseacher erkundet den See, es stellte sich heraus, dass die Form des Sees war eine halbkreisförmige. Grund des Sees war in der Form eines Kegels und die maximale Tiefe war 50 m. Vielleicht hatte ein Himmelsobjekt einen Tunnel gemacht. In der Tat hatte ein unbekanntes Objekt vom Radar der Forscher auf 10 Meter unter dem Grund des Sees gefunden worden. Italienische Wissenschaftler vermutet, dass es ein Stück von einem kosmischen Objekt, das in die Atmosphäre der Erde explodiert war.

Tungussky Meteorit in sibirischen Taiga

Die Landesnaturschutzgebiet-"Tungussky", gegründet wurde, im Jahr 1995. Es ist in Ewenken Gemeindegebiet von Krasnojarsk-Region. Es gibt 5 touristischen Routen im Gebiet des Parks.

1.Walking Route. Die Gruppe geht auf dem Weg des Wissenschaftlers Kulik, aus dem Dorf namens Vanavara bis zum Ort des Fallens des Meteoriten. Die Länge der Strecke beträgt 87 km. (Einfache Fahrt). Es dauert 14 Tage. Die Route ist aktiv, von Juni bis September.

Tungussky Meteorit in sibirischen Taiga

  1. Die gemischte Route. Die Gruppe reist mit Holzbooten entlang des Flusses Tunguska Podkamennaya, entlang des Flusses Chamba (73 km), weiter, die Touristen zu Fuß gehen (47 km) bis zum Ort des Fallens des Meteoriten. Die Länge der Strecke beträgt 120 km. Es dauert 12 Tage. Die Route ist aktiv, von Juni bis August.

Tungussky Meteorit in sibirischen Taiga

  1. Die gemischte Route. Die Gruppe kommt von einem Hubschrauber MI-8 an den Ort namens "Wharf". Sie gehen bis zum Epizentrum der Explosion eines Meteoriten, weiter bis zum See Cheko. Die Gruppe reist mit Holzbooten entlang des Flusses Kimchu (70 km). Dann kommen sie wieder von einem Hubschrauber. Die Route ist aktiv, von Juni bis August.

Tungussky Meteorit in sibirischen Taiga

  1. Wasser-Route. Die Route beginnt im Dorf Vanavara von Holzbooten entlang des Flusses Tunguska Podkamennaya bis zum Fluss Chamba (28 km.). Die Gruppe überwindet eine kleine Schwelle, weiter geht es entlang des Flusses Chamba (112 km) bis zum Fluss Khushma (100 km). Die Route schließt den Besuch im Epizentrum der Explosion eines Meteoriten. Die Länge der Strecke beträgt 240 km. Es dauert 7 Tage. Die Route ist in der Ende Mai und Anfang Juni aktiv.

Tungussky Meteorit in sibirischen Taiga

  1. Das Reisen mit einem Hubschrauber. Die Gruppe kommt von einem Hubschrauber MI-8 an den Ort namens "Wharf". Dann werden sie zu Fuß bis zum Epizentrum der Explosion eines Meteoriten zu gehen. Dann kommt die Gruppe wieder von einem Hubschrauber. Die Länge der Strecke beträgt 18 km. Es dauert 5 Tage. Die Route ist aktiv, von Juni bis September.

Tungussky Meteorit in sibirischen Taiga

Das Klima dieser Region ist stark kontinental. Im Winter erreicht die Temperatur der Luft -55... -58 С unter Null. Tage mit Temperaturen unter Null im Jahr 255.

Anfahrt:. Nur mit dem Flugzeug von Krasnojarsk bis zum Dorf Vanavara (Flugzeug АN-26, drei Mal in der Woche: Montag, Mittwoch, Freitag).

Fragen und helfen bei der Organisation: info@runknown.com

2013-05-31 15:04:59Z   Oilfox       2014-03-30 16:27:58Z   Oilfox